Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

10.07.2019 Hochscharten 1474 m, Chiemgauer Alpen

Chiemgauer Berge sind schon eine Besonderheit, viele bekannte darunter, z. B. Kampenwand, Spitzstein, aber auch einsame Gipfel wie Rachelspitz, heute Hochscharten genannt.
Zwei einsame Waldarbeiter beseitigen die Waldschäden auf der Forstraße. Wir wandern durch das enge Weißgrabental zur St.-Pankratiusquelle größtenteils im Schatten der Bäume bis zur Oberen Gräbenalm mit 10–12 Kälbern. Ein Trittbrett über den Zaun ist der Schlüssel zur Steigfindung bis zum Gipfel. Das kleine Gipfelbuch von 1914 ist nicht einmal halbvoll, der letzte Eintrag stammt von vor 10 Tagen.
Der Abstieg erfolgt anfangs auf dem gleichen Steig, ab der Forststraße bei 1200 m soll es schnell gehen. Weit gefehlt, dieser Weg führt uns später in ein Chaos, aber zur Umkehr ist es jetzt zu spät. Wir mutieren zu Hindernisläufern, müssen unter und über Bäume klettern und so den Windbruch bezwingen. Dabei kommen wir zur Gräben-Diensthütte, ein Juvel, blumenreich, mit Erdbeeren im Angebot.
Die Einkehr führt uns nach Reit im Winkel.
Tourenbegleitung, Text und Foto: Sepp Bäumler
←Übersicht Tourenberichte
im Weißgraben