Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

22.03.2019 Paterzeller Eibenwald

Wir starten in Wessobrunn und besichtigten zuerst die Klosterkirche, dann die Quelle, die Mariengrotte und die circa 1200 Jahre alte Tassilolinde, der wir an unserem Weg begegnen – ein imposanter alter Baum!

Weiter geht es durch unwegsames Gelände zum Zellsse mit einer Fischzuchtanlage in ein bezauberndes Naturschutzgebiet. Am Westufer des Sees entlang kommen wir etwas vom Hauptweg ab und müssen Richtung Paternzell zurückgehen, um den Eibenwald (ältester Bestand von noch 2000 Eiben in Süddeutschland) zu besichtigen – der Plan und das Ziel unserer Unternehmung. Entlang einem kleinen Bächlein mit Kalktuffbildung geht's bergauf durch mit Gestrüpp versehenes Gelände – Hände und Füße kommen zum Einsatz –, bis wir den Kammrücken erreichen.

Bei Schlitten, der höchsten Stelle, geht es hinunter in den Schlittbachgraben und zurück nach Wessobrunn. Hier bewundern wir noch eine Gebetstafel aus dem 9. Jahrhundert.
Danach kehren wir im Gasthaus zur Post ein – eine abwechslungsreiche Wanderung.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Irene Neumeier
Foto: Axel Philipp, Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte