Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

15.02.2019 Tutzing, Ilkahöhe, Pähler Schlucht, Andechs

Mit dem Regionalzug geht es nach Tutzing, der Wald ist schnell erreicht, der Restschnee ist gut gangbar. Als erstes erreichen wir die Ilkahöhe, über dem Starnberger See wabern noch einige Nebelschwaden, ansonsten strahlender Sonnenschein. Auf dem Weiterweg kleine Tümpel und Weiher, schöne Einzelbäume und Baumgruppen. Nach dem Hirschberg mit unserem heutigen Gipfelfoto geht es durch eine gut versteckte Unterführung der B3 in die Pähler Schlucht hinein. Kurz nach dem Einstieg werden die Grödel angelegt, es gibt einige Eisskulpturen zu bewundern. Der hintere Teil der Schlucht ist noch etwas wilder geworden, ein Teil der Gruppe dringt noch bis zur Fotoposition des Wasserfalls vor. Wir müssen aber auf derselben Seite zurück, den schmalen Steg über den Bach meistern alle problemlos.

Auf der anderen Seite der Schlucht rasten wir beim Golfplatz, der Frühling hält schon vorsichtig Einzug, einige Bäume haben schon kräftige Knospen. Nun geht es geradewegs auf unser heutiges Ziel Kloster Andechs zu. Wir können immer wieder schöne, alte Bäume bewundern, deren filigranes Ast- und Zweigwerk im unbelaubten Zustand gut zu erkennen ist. Zum Schluß noch ein kurzer Anstieg auf den "heiligen Berg", der von einer Einkehr im Klostercafe gekrönt wird.

Der Bus bringt uns nach Herrsching, von wo wir mit der S-Bahn nach München zurückfahren.
Eine Traumwettertour geht zu Ende.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Axel Philipp
Foto: Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte