Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

10.10.2019 Straubinger Haus 1600 m, Chiemgauer Alpen

Am Beginn sind zwei Hindernisse zu meistern, eine Umleitung über Kössen nach Reit im Winkl und dann ein Verbotsschild zum Aufstieg auf der Straße zum Hindenburghaus. Mit Humor werden beide gemeistert. Der Waldweg Richtung Steinbach führt zu den Sprungschanzen, und dann geht es endlich hinauf zum Hindenburghaus. Im Wald ist es feucht, aber nicht kalt, die Nebelschwaden ziehen umher und lassen ab und zu die Sonnenstrahlen durch, es riecht spätherbstlich, das erste farbenfrohe Laub und Pilze sind die Wegbegleiter. Auf dem Steig am Wandlwald entlang wird das Straubinger Haus erreicht. Der Blick zum "Kaiser" ist fantastisch. Ein kalter Wind und drohende Wolken begünstigen die Entscheidung, statt auf den Fellhorngipfel zu gehen gleich einzukehren. Ein Regenschauer geht nieder, und wir genießen die warme Stube. Die erneute Umleitungsfahrt nach Hause beschleunigt den Schritt auf dem kürzesten Weg abwärts. Eine landschaftlich schöne Tour mit Wechselwetter: Nebel, Sonnenschein, Wolken, Regen und Wind im Minutentakt.

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text und Foto: Anneliese Ramsauer

←Übersicht Tourenberichte