Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

23.08.2022 Kampen & Co, Bayerische Voralpen

Eine Traumtour bei Traumwetter - und kaum jemanden interessiert es.
Zu dritt machen wir uns dank 9€-Ticket schon kurz nach 7 Uhr in München zu unserer großen Überschreitung auf. Der Anschluss in Tegernsee klappt, und so starten wir kurz nach halb Neun in Bad Wiessee, es ist sonnig, aber noch erfreulich kühl. Anfangs geht es auf einem Forstweg durch das Söllbachtal, unsere ungeteilte Aufmerksamkeit gilt der wunderschönen Natur. Weiter geht es durch den Stinkergraben auf schmalem Weg zum Hirschtalsattel.
Nach einer Rast beginnt der alpine Teil unserer Tour. Steil geht es zum Ochsenkamp 1595 m hoch, dann durch Latschengassen am oder dicht unter dem Grat über Auerkamp 1607 m zum Spitzkamp 1603 m. Der steile Abstieg mit diversen Kletterstellen beendet den alpinen Abschnitt der Tour.
Direkt gegenüber steigen wir zum Brandkopf 1569 m auf. Dieser selten bestiegene Gipfel ist nur durch einen Vermessungsstein markiert. Weiter dann auf Weidegelände zum Seekarkreuz 1601 m, unserem fünften Gipfel, der sehr gut besucht ist. Die Einkehr in der Lenggrieser Hütte lockt, so steigen wir nach kurzer Pause ab.
Nach der wohlverdienten und wohlschmeckenden Einkehr machen wir beim Abstieg nach Lenggries noch das halbe Dutzend voll, der Grasleitenstein 1269 m ist unserer sechster Gipfel des Tages.
Vor der Abfahrt des Zuges bleibt noch Zeit für ein Eis, die Verspätung bei der Rückfahrt trübt den guten Eindruck nicht.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Axel Phillip
←Übersicht Tourenberichte