Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

27.05.2022 Mangfalltal, Alpenvorland

Vom Bahnhof Kreuzstraße aus führt der Weg durch Schatten und Licht des Teufelsgrabens. An einer Stelle wird er von einem eindrucksvollen, 91 Meter langen und 19 Meter hohen Aquädukt überspannt, der um 1890 für die Münchner Trinkwasserleitung gebauten Teufelsgrabenbrücke.
Beim Mangfallknie erblicken wir zum ersten Mal den Fluss, jetzt geht es hinauf zu der weiten offenen Wiesenlandschaft von Kleinhöhenkirchen. Dort werfen wir einen Blick in die hübsche Rokokokirche und machen Brotzeit. Von einem künstlerisch gestalteten Schild werden wir auf den richtigen Pfad gewiesen, um die vorher erklommenen Höhenmeter wieder hinab zu tauchen zur Brücke bei der Skulpturenlichtung Hohendilching.
Die lustigste Figur ist immer noch der faule Bär. Fast verleitet er uns zu einer Abkürzung unserer Wanderroute, aber dann setzen wir sie doch noch auf dem schmalen Uferpfad auf der linken Seite fort bis zur Brücke von Valley. Auf dem Rückweg auf dem Westufer müssen wir nach Hohendilching hinauf einen letzten Anstieg schaffen, dann geht es aber gemütlich und endlich mit Sicht auf die Voralpen zurück nach Kreuzstraße und zur genussvollen Einkehr beim „Barte“.

Durch etliche „Schnupperer“ vom Münchner „MobilitätsProgramm“ war die Gruppe umfangreicher als gewohnt. Danke an Anneliese für ihren Beistand bei der Gruppenbetreuung.

Tourenbegleitung, Foto und Text: Sieglinde Heinz
Foto: Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte