Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

13.07.2022 Grasköpfl 1753 m, Isarwinkel

Heute geht es in Richtung Sylvensteinspeichersee. Hinter der Ortschaft Fall gehen wir von einem Parkplatz eine lange, sich in Serpentinen windende, Forststraße hinauf. Wir sind dankbar, dass der Weg durch einen schattigen Bergwald führt. Es geht stets bergauf und als wir die Gammersbergalm ( 1550 Hm) erreichen, haben wir schon 600 Hm geschafft. Eigentlich haben wir hier die Ruinen der ehemaligen Berghütte von König Max dem Ersten erwartet. Davon ist aber nichts mehr zu sehen. Mindestens zehn fröhliche Kühe stürmen auf uns zu, und sind neugierig auf die Wanderer aus dem Seniorenkreis. Wir schleichen an der Meute vorbei und kommen nun in felsiges Gelände, sehr steilen Abhängen und schmalen Steigen. Manche Stellen sind mit Seilen gesichert, und so kommen wir schnell und sicher zu unserem letzten Anstieg. Wir kraxeln schnaufend die letzten 200 Hm bis zum schlichten Gipfelkreuz hinauf. Nun bietet sich uns eine grandiose Rundumsicht, und wir werden für die Strapazen des letzten Aufstieges belohnt. Die Berge um uns herum, bis hin zur Zugspitze, zeigen sich in ihrer vollen Schönheit, und die Seen des Voralpenlandes liegen im hellen Sonnenschein. Nach einer Stärkung geht es den gleichen Weg wieder zurück.
Eine anspruchsvolle Tour mit wunderschönen Ausblicken, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzt.  

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text und Foto: Marina Hagenloch
Foto: Anneliese Ramsauer

←Übersicht Tourenberichte