Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

01.07.2016 Krähe 2012 m, Ammergauer Alpen

Bei angenehmen Temperaturen starten wir beim Hotel Ammerwald zu unserer Wanderung in den Ammergauer Bergen. Bis zur Jägerhütte verfolgen wir den noch ziemlich feuchten Jägersteig; es hat stark geregnet letzte Nacht. Nach 20 Minuten biegen wir scharf rechts zum Fensterl / Hochplatte ab. Am Roggenbach geht es gemächlich über Wiesen bergauf; links und rechts äsen Gämsen. Später hört der lichte Wald auf und es geht etwas steiler bergan zu einer Scharte. Nach wenigen großen Serpentinen kommen wir zur nächsten Wegverzweigung in der Scharte, dahinter ein großes hartes Schneefeld. Gerade hinunter geht es Richtung Kenzenhütte, wir nehmen den linken Weg in Richtung Fensterl und Krähe, welche schon bald sichtbar werden. Steil geht es über grobes Geröll und Schrofen hinauf zum neuen Gipfelkreuz.

Zunächst sind wir noch allein, genießen den Rundblick und füttern die Bergdohlen, schon bald kommt eine junge Frau herauf , welche uns auf unsere Bitte hin gemeinsam fotografiert; dann sind wir wieder allein und schauen auf die Kletterberge Gabelschrofen und Geiselspitze hinüber.

Der Abstieg auf der anderen Seite erweist sich als etwas anspruchsvoller. Eine ziemlich steile Felsrinne über Schrofen verlangt unsere ganze Aufmerksamkeit, aber seitliche Drahtseile geben uns Sicherheit. Unter den Felsen des Gabelschrofens geht es hinüber zu einem Sattel und weiter bergab über grobe Blöcke. Aus dem Schwangauer Kessel pfeifen die Murmeltiere herauf und verstummen, als wir den Talgrund erreichen.

Nach gemütlichem Abstieg zur Jägerhütte gibt es in der bewirtschafteten Almhütte noch einen kühlen Trunk, bevor wir auf bekanntem Weg wieder das Auto erreichen. Neben kurzstieligem Enzian und Mehlpriemel entdecken wir viele goldgelbe Trollblumen und die ersten Alpenrosen unter einem sonnigen Himmel.

Tourenbegleitung und Text: Jürgen Heinrich
Fotos: Heinz Schiffl

←Übersicht Tourenberichte