Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

08.07.2016 Kreuzspitze 2185 m, Ammergauer Alpen

Die Voraussage von annähernd 30° Hitze, die für unseren Tourentag angekündigt war, tritt zum Glück nicht ein. So sind die Strapazen beim Erklimmen des höchsten Gipfels der "bayerischen Ammergauer" erträglicher.

Vom Parkplatz bei den sieben Quellen queren wir ein trockenes Flussbett, und wandern auf der gegenüberliegenden Seite auf einem Forstweg weiter. Nachdem wir den Bergwald hinter uns lassen, gelangen wir zum Hochgrießkar, und bewegen uns fortan auf zahlreichen Serpentinen aufwärts. Ein frischer Westwind hält die Betriebstemperatur in annehmbaren Grenzen.

Nach Durchsteigen des Kars erreichen wir den latschenbedeckten Grat, und sehen jetzt den restlichen Weg mit dem Gipfelaufbau der Kreuzspitze. Nun geht's nochmal zur Sache, und mit leichter Kraxelei werden die Platten und Stufen Richtung Gipfel überwunden. Dort werden wir mit einem herrlichen Rundblick auf die Ammergauer, den Wetterstein, den Eibsee und den Plansee belohnt.

Auf gleichem Weg steigen wir ab, wobei wir nun den Schwarzenkopf auf dem Steig umrunden. Beim Abstieg treffen wir wieder auf drei Mitwanderinnen, die unsere Wege immer wieder gekreuzt haben, aber in der Ettaler Mühle sind wir dann unter uns, und lassen unsere Hitzewanderung mit Naturkühlung ausklingen.

Tourenbegleitung und Text: Wolfgang Kraft
Foto: Axel Philipp, Anneliese Ramsauer, Siegfried Rauch

←Übersicht Tourenberichte