Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

25.09. bis 27.09.2016 Wasseralm 1416 m, Berchtesgadener Alpen

Während der Bootsfahrt auf dem Königsee merke ich, dass meine Kamera nicht aufmacht, sie gibt kein Lebenszeichen, dees geht ja ärgerlich an, denke ich mir, und lasse die Kamera bei dem Wirtshaus Salet zurück.

Der Weg 424 weist uns zum Röthenbach-Wasserfall, heute nur ein Rinnsal. Steil empor über den Röthsteig wird uns bewusst, es sind naturbelassene Steige. Die Wasseralm besteht aus vier Holzhütten mit Matratzenlagern, wir übernachten für zwei Tage in der neueren. Ab der Dämmerung hören wir die ganze Nacht die Hirsche röhren, es ist ein einmaliges Erlebnis.

Montag:

Gut gestärkt machen wir uns auf zum Großen Teufelshorn 2363 m, ja da brauchst auch die Hände dazu, ist sehr anstrengend. Die Aussicht entschädigt uns, sie ist grandios!
Auf die Überschreitung verzichten wir wegen des steilen Schottergeländes. Wir steigen auf gleichen Weg ab zur Alm. Für Café und Kuchen ist reichlich Zeit, und auf Sonderwunsch bekommen wir am Abend Kaiserschmarrn in einer großen Pfanne.

Dienstag:

Mit viel Auf und Ab geht’s auf dem Weg 416 zum Halsköpfl 1719 m, ein super Aussichtspunkt. Hier sieht man den Königssee in seiner ganzen Länge und die herrlichen Berge des Berchtesgadener Land. Der Abstieg durch die Sagereckwand ist steil und atemberaubend, aber auch gut gesichert. Im Gasthof Salet kehren wir ein, mein Foto kommt wieder in den Rucksack, und um 15 Uhr nehmen wir das Boot zurück zum Parkplatz.

Meinen vier Damen spreche ich ein sehr großes Lob aus für ihre bergsteigerischen Fähigkeiten, dem Wettergott danken wir für das schöne Altweiberwetter.

Tourenbegleitung, Text: Sepp Bäumler
Foto: Rosmarie Simet

←Übersicht Tourenberichte