Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

03.bis 05.07.2016 Otto Mayr Hütte 1530 m, Tannheimer Berge

Im Bezirk Reutte/Tirol mit direktem Zugang vom Talort Musau liegt im oberen Reintal die Otto Mayr Hütte unterhalb der Nordwände von Köllenspitze und Gimpel. Vom Parkplatz Bärenfalle, immer am Sababach entlang, ist die mäßig steigende Forststraße mit dem Mehrtagesrucksack eine angenehme Aufstiegsroute. Die kleine aber feine Gastronomie der familiengeführten Hütte überrascht mit Kuchenspezialitäten, die uns für die Nachmittagstour auf den Schartschrofen 1968 m vorbereiten. Das im naheliegenden Alpengarten vertiefte botanische Wissen kann sofort in den blumenreichen Wiesen eingesetzt werden. Auf dem Gipfel angekommen, erhebt sich die ganze Tannheimer Gruppe über uns, und unten liegt der Haldensee.

Für die Rote Flüh 2108 m wird der nordseitige Aufstieg durch die sogenannte „Wanne“ über die
Nesselwängler Scharte 2009 m gewählt. Im gras- und latschenbewachsenen Schrofengelände winden sich die Serpentinen über steile Felsstufen seilversichert auf immer neue Absätze bis auf die endende Wiesenmulde. Der steinschlaggefährdeten Köllenspitze 2238 m wenden wir den Rücken zu, steigen südseitig ab, zur
Judenscharte 1970 m auf und von dort seilversichert auf die Rote Flüh. Der geräumige Gipfel mit diesiger Aussicht auf Allgäuer und Lechtaler Alpen ist Schnittpunkt für Wanderer und Gimpel-Kletterer, die wir in dem Felsturm beobachten. Sepp erprobt inzwischen seine Dompteurkunst an den Dohlen, dann an uns. Der seil- und klammergesicherte Abstieg über den Friedberger Klettersteig bis zur Gelben Scharte ist knackig, und erfordert konzentrierte Trittsicherheit. Der Tag klingt mit Alpenglühen und Tiroler Spezialitäten aus.

Die Rucksäcke 150 Hm unterhalb der Großen Schlicke 2059 m im Latschendepot, haben wir bei der Abschiedstour nur noch unsere Begeisterung für drei anstrengend herrliche Tage mit auf den Gipfel genommen. Schöne Sicht auf Forggensee, Hopfen- und Weißensee im Norden und die Allgäuer Pyramiden Hochvogel und Aggenstein im Westen.

Herzlichen Dank an unseren Tourenbegleiter Sepp Bäumler – planungssicher wie immer!

Tourenbegleitung: Sepp Bäumler
Text: Christine Gangl
Foto: Sepp Bäumler, Uwe Esen, Christine Gangl, Ursula Wieseler