Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

01.08.2018 Eschenlainetal, Estergebirge

Ich schildere den Wanderbegeisterten am Telefon, was sie erwarten wird:
Zweimal mit dem Bus fahren, mindestens 32 Grad Hitze, eine wirklich lange Wanderung, am „Gachen Tod“ vorbeigehen, große Hitze, dann in Eschenlohe eine unsichere Einkehrmöglichkeit. 

Einige lassen sich abhalten.

Andere – sozusagen der harte Kern – strahlt am Telefon positive Zuversicht, Abenteuerlust und Freude aus.
Also machen wir es!
Das Busfahren klappt. Die Wanderung gelingt gut. Positive Stimmung.
Etwas heiß. – Mit dem Baden in den Gumpen wird es leider nichts. Die Eschenlaine ist nur noch ein Rinnsal, in der Asamschlucht gibt es nur noch eine Wasserpfütze – Schade!
Die Wanderung wird im Winter nochmals gemacht. Wahrscheinlich werden wir dann brusttief im Schnee versinken.

Tourenbegleitung undText: Eva Rössner
Foto: Doris Hammer, Gero Zimmermann

←Übersicht Tourenberichte