Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

19.04.2018 Aufacker 1542 m, Hörnle 1548 m, Ammergebirge

Bei bestem Frühlingswetter bringt uns der Bus bis zur Aufackerstraße. Auch wenn die Damen in der Überzahl sind, nehmen wir den Altherrnweg in Richtung Aufacker. Mit einer kurzen Pause erreichen wir den Gipfel des Großen Aufacker und genießen den Blick auf die umliegenden Berge. Unmittelbar unter dem Gipfel entdecken wir zwei gelbe Krokusse.
Da noch keiner von uns auf dem Kleinen Aufacker war, schieben wir kurz entschlossen die "Erstbesteigung" ein. Dabei treffen wir auf die ersten Altschneefelder. Mehr Schnee gibt es dann beim Übergang zu den Drei Marken, da ist auch etwas Wegfindigkeit gefragt. Der finale Anstieg zu Stierkopf und Hinterem Hörnle ist dann wieder schneefrei. Der Rundblick vom mit einem Naturbaumkreuz geschmückten Gipfel ist beeindruckend, ein Raubvogel zieht so schnell seine Kreise, dass er sich fast der Kamera entzieht.
Auf der Sonnenterrasse der geschlossenen Hörnlehütte gibt's eine Brotzeitpause, der Abstieg nach Bad Kohlgrub entwickelt sich zu einer Blütentour, riesige Pestwurze, ein großes Sumpfdotterblumenfeld. Als Abschlussschmankerl geht's durch die Ludwigsschlucht, danach erfreut uns noch ein prächtig blühender alter Birnbaum, selbst der Straßenrand auf den letzten Metern zum Bahnhof ist mit Blumen übersäht.
Tourenbegleitung, Text und Foto: Axel Philipp
Erstbesteigung Kleiner Aufacker