Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

14.07.2018 Wetzsteinmacherei, Unterammergau

Im renovierten Dorfmuseum erfahren wir Interessantes aus der Dorfgeschichte vom keltischen Ursprung bis zur Neuzeit. Geprägt wurde jedoch der Ort durch die Wetzsteinmacherei, die bis zum Zweiten Weltkrieg zu Ruhm und gutem Auskommen beigetragen hat. Anfang des 15. Jahrhunderts suchte man in den Bergen oberhalb des Ortes nach Gold und Silber, man fand dabei die Wetzsteinflöze. Um 1900 erreichte die Produktion ihren Höhepunkt mit circa 250.000 Wetzsteinen im Jahr, diese wurden in ganz Europa verkauft. Der Vertrieb der in Holzfässer verpackten Wetzsteine erfolgte meist auf Flößen bis nach Wien. Eine strenge Zunftordnung wachte über stets gute Qualität. Nach mehrjähriger Restaurierung in Zusammenarbeit mit dem "Historischen Arbeitskreis" kann man die originalgetreue "Schneiderlas Schleifmühle" in der Schleifmühlklamm besichtigen und die zeitaufwendige Herstellung beobachten. Ein historischer Film zeigt zum Abschluss der sehr interessanten und lehrreichen Führung den Werdegang vom Steinbruch bis zum fertigen Wetzstein.
Nach so vielen interessanten Eindrücken geht es zur Einkehr im Gasthof Schleifmühle und dann zur kleinen Wanderung nach Oberammergau.
"Ein hartes Stück", der Wetzstein!
Tourenbegleitung, Text und Fotos: Anneliese Ramsauer
Fotos: Ingrid Goschler, Axel Philipp
←Übersicht Tourenberichte