Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

16.07.2018 Krottenkopf 2086 m, Estergebirge

Beim Beginn unserer Tour in Oberau haben wir bereits den ersten Schreck hinter uns – starker Regen bei der Anfahrt. Aber jetzt zeigt sich der Himmel versöhnlich. Zunächst wandern wir über die noch nassen Wiesen der Loisachauen, bis nach kurzer Zeit links der Oberauer Steig abzweigt. Nun geht's stetig steil aufwärts, und bei der ersten Rast an der Schafalm-Diensthütte sind wir alle schon gut durchgeschwitzt. Der steile Steig schlaucht ordentlich, und als sich der Bergwald lichtet, haben wir das Frickenkar erreicht. Vorbei am Abzweig zum Fricken wandern wir in einem Auf und Ab die Flanke des Bischofes entlang zum Henneneck. Von hier können wir erstmals die Weilheimer Hütte und den Krottenkopf sehen. Zur Hütte ist eine weitere Querung unterhalb des Karecks erforderlich. An der Weilheimer Hütte angekommen, ist eine bedrohliche Regenfront von Westen her kommend erkennbar. Aber so kurz vor dem Gipfel des höchsten Berges der Bayerischen Voralpen geben wir nicht auf und erklimmen ihn über seine steile Flanke.
Geschafft – aber es wird eine "Gipfeltaufe"!
Regen und Graupel prasseln hernieder. Nix wie runter zur Hütte, und bei deren Erreichen ist der ganze Spuk wieder vorbei. Nach verdienter Rast geht's auf dem Aufstiegsweg wieder zurück ins Tal, und die Sonne begleitet uns!
Tourenbegleitung, Fotos und Text: Wolfgang Kraft
←Übersicht Tourenberichte