Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

03.–04.07.2018 Anhalter Hütte 2042 m, Lechtaler Alpen

Frohgemut starten wir am Parkplatz Hahntennjoch 1894 m, der Wetterbericht verspricht viel Sonnenschein, nur für den nächsten Tag mit Gewitterneigung. Nach einer Stunde sind wir am Steinjöchl 2198 m, wo wir den Rucksack in einer Geländesenke zurücklassen, denn wir müssen da wieder vorbei zur Hütte. Die Bewölkung nimmt zu, der Steig wird steiler und führt über drei Gratrücken mit kleinen Höhenverlusten. In der letzten Felsrinne liegt noch Altschnee. Wir deponieren die Trekkingstöcke, denn wir brauchen die freien Hände zum Festhalten am Fels. Die ersten Regentropfen fallen um 12 Uhr, nach 15 Minuten am Gipfel wird noch ein Foto gemacht, dann geht's sofort zurück. Der Regen wird stärker, aber besonders die Sturmböen nerven gewaltig, teilweise graupelt es auch noch. Blitz und Donner folgen in kürzeren Abständen, das bleibt im Gedächtnis. Am Steinjöchl wird der Rest eingepackt, die Hütte erreichen wir etwa um 14 Uhr. Ich berichte der Hüttenwirtin kurz die Sachlage und bitte sie, den großen Trockenraum anzuheizen.

Ich kann es nicht vermitteln, wie froh ich war, dass dieses Malheur alle unverletzt überstanden haben. Meine größte Hochachtung für die Teilnehmer. Am Abend ist alles wieder trocken bis auf die Bergschuhe.

Mittwochfrüh beraten wir, welchen Berg wir angehen wollen. Petrus nimmt uns die Entscheidung ab, er schaltet die Sprinkleranlage ein. Nichts wie runter zum Parkplatz und sicher nach Hause!

Tourenbegleitung, Text und Foto: Sepp Bäumler
Foto: Mike Martin
←Übersicht Tourenberichte