Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

29.06.2018 Wilde Fräulein 1615 m, Jägerkamp 1745 m, Mangfallgebirge

Der Wetterbericht war leider etwas zu optimistisch. Auf einem überwucherten Pfad können wir uns bei leichtem Regen noch bis zu der Schneemessstelle Spitzingsee des LWD Bayern durchkämpfen, die Wasserführung des Lochgrabens ist aber so hoch, dass an eine Durchquerung nicht zu denken ist. Also zurück zum Spitzingsee und zur Talstation der Taubensteinbahn. Über den Normalweg zur Schönfeldhütte treffen wir wieder auf die geplante Route. Der direkte Aufstieg zu den Wilden Fräulein ist etwas feucht, den Weidezaundurchlass knapp unter dem Gipfel treffen wir trotz schlechter Sicht sehr gut. Die Gipfelrast wird dann schnell durch einen Schauer beendet, der Weiterweg zum Jägerkamp ist trotz Nässe erstaunlich gut zu gehen, nur die langsam zuwachsende Latschengasse ist etwas lästig.

Am Jägerkamp-Kreuzgipfel dann die Erlösung, für wenige Minuten spitzt die Sonne durch die dichte Wolkendecke. Wir entschließen uns aber trotzdem, nicht durchs Aurachtal sondern über die Schönfeldhütte abzusteigen. Die Einkehr dort ist eine angenehme Abwechslung auf der Tour. Zurück zum Spitzingsee geht es – untypisch – über den Fahrweg. Der Bus bringt uns pünktlich nach Fischhausen-Neuhaus zur Rückfahrt mit der BOB.

Es war trotz der wetterbedingten Einschränkungen eine interessante Tour.

Tourenbegleitung und Text: Axel Philipp
Foto: Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte