Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

27.12.2018 Rund um den Haindorfer Berg 905 m, Chiemgau

Nach einer schönen Zugfahrt begrüßen uns die vielen Bankerl in Aschau. Insgesamt über 200 Themenbankerl laden ein, die Seele baumeln zu lassen. Die eigentliche Runde um den Haindorfer Berg beginnt in Kohlstatt mit einem steilen Waldpfad. Nur wenige Wegweiser helfen uns, den einsamen Weg zur idyllisch gelegenen Maisalm zu finden. Ganz winterlich zeigen sich über uns die Kampenwand, Sulten und die Gedererwand.
Etwas flotter sind vier junge Radler unterwegs, sie tragen ihr Gefährt auf den Haindorfer Berg, während wir die Pause auf der Sameralm (987 m, ein Tauschobjekt der JVA Bernau) für einen sonnigen Ausblick auf die Chiemseeinseln genießen.
Wesentlich schattiger geht’s in der Wolfschlucht weiter nach Hintergschwendt. Aus einer Holzknechthütte hat sich in den letzten 300 Jahren eine Wahlfahrtskapelle entwickelt. Die Quelle und der Kreuzweg der Abendmahlkapelle steigern die Attraktivität des Weges. Ein schmales Steiglein zum Wasser-Bankerl schließt den Rundweg ab.
Im Café Rosa warten wir auf die Zugabfahrt.

Tourenbegleitung und Text: Hans Briedl
Fotos: Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte