Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

31.10.2018 Hirschhörndlkopf 1514 m, Bayerische Voralpen

Verwöhnt von strahlenden Sommer- und Herbsttagen starten wir bei Sonne pur in die Jachenau und gehen eigentlich davon aus, dass uns dieses Wetterchen nun den ganzen Tag erhalten bleibt. Weit gefehlt, an unserem Ziel kämpft die Sonne noch vergebens gegen den Hochnebel an.
Vom Parkplatz am Schützenhaus folgen wir zunächst dem Forstweg, dann führt uns ein langer steiler Pfad in Serpentinen durch den Wald. Als der Wald in einen langen Wiesenhang übergeht, haben wir schon den Großteil der heutigen Höhenmeter bewältigt. Auf dem baumlosen Hang weht ein starker kühler Wind. Schnell kommen alle warmen Anoraks, Mützen und Handschuhe zum Einsatz. Im Windschatten der Pfundalm unter dem Gipfel des Hirschhörndlkopfs machen wir gleich Brotzeit, denn unser Aufenthalt am Gipfelkreuz wird kurz und windig. Aber welch grandiose Aussicht! Der Föhn hat die Bergkette scharf gestellt. Vom markanten Guffert über Hochplatte, Juifen, Seekarspitze, Schafreuter bis zu den mit Schnee überzuckerten Bergen des Karwendels und Wettersteingebirges unter weißblauem Himmel breitet sich ein weites Panorama vor uns aus. Unter uns liegt still und grau der Walchensee, gen Norden schauen wir auf den nahe gelegenen Rabenkopf und bis zum Starnberger- und Ammersee in der Ferne.
Unser Abstieg führt auf der Gegenseite des Aufstiegs hinab und in einem weiten Bogen vorbei an der Kotalm über Wiesen- und Waldwege zurück zum Schützenhaus.
Im Gasthof Jachenau lassen wir unseren schönen Wandertag gemütlich ausklingen.

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text: Bianca Hoffmann
Foto: Michael Martin, Axel Philipp

←Übersicht Tourenberichte