Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

10.01.2018 Setzberg 1706 m, Mangfallgebirge

Bereits die Anfahrt zu unserem Bergziel an diesem frühlingshaft schönen Tag ist gänzlich schneefrei. Lediglich die schneebedeckten Berge lassen den Winter erahnen. Auch unser Aufstieg von der Talstation der Wallbergbahn beginnt zunächst auf schneefreiem Pfad. Aber auf Höhe der Wallbergmoosalm ist ohne Grödel kein Weiterkommen. Über Eis und hartgefrorenen Schnee erreichen wir den Wallbergsattel. Nicht einmal der strahlenden Sonne gelingt es, die harte Schneedecke zu erweichen, was aber für uns durchaus vorteilhaft ist. So "hacken" wir uns vom Wallberghaus nun im Schatten die restlichen Höhenmeter zum Gipfel empor.

Eine Gipfelbrotzeit bei Sonne, Windstille, wolkenlosem Himmel und grandioser Sicht ist der Lohn. Nach ausgiebiger Rast machen wir uns an den Abstieg. Vorbei an der Setzbergalm und der Freisinger Hütte geht’s durch den Wald den Steig hinab zur Wallbergmoosalm (leider geschlossen). Nun können wir die Grödel wieder ablegen und erreichen bald unseren Ausgangspunkt. Dass die Tour "einkehrfrei" verlaufen muss, ist nach den vorangegangenen Feiertagen vielleicht gar nicht so unangenehm!

Tourenbegleitung und Text: Wolfgang Kraft
Foto: Axel Philipp, Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte