Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

01.03.2017 Hoher Kranzberg 1391 m, Wettersteingebirge

Der Startzeitpunkt ist mit 7:30 Uhr für Aschermittwoch vielleicht etwas früh, der Wetterbericht etwas durchwachsen. Die vier Unentwegten, die sich trotzdem auf den Weg machen, werden mit einer traumhaften Winterlandschaft belohnt. Über Nacht hat es fußfreundliche 10 cm Neuschnee gegeben, alle Bäume sind überzuckert, die Wege wirken überwiegend ungespurt. Die Sonne spitzt regelmäßig durch die Wolken, gelegentlich zeigt sich sogar blauer Himmel.
So wandern wir nach der kurzen Strecke vom Bahnhof Mittenwald Richtung Talstation neben der Kranzbergbahn über St. Anton zum Hohen Kranzberg. Den Lift sieht man nur selten, er ist zwar in Betrieb, auf den meisten Sesseln liegt aber noch Neuschnee. Am Gipfel ist eine Bundeswehrgruppe mit einer Rettungsübung beschäftigt, ansonsten sind wir fast allein.
Nach der Gipfelrast geht es erst Richtung Ferchensee weiter. Bald zweigen wir auf den markierten, aber nicht beschilderten Gratweg zum Kleinen Kranzberg. Dort sind wir wieder völlig allein, Spuren von früheren Begehungen des Weges sind nur sehr sporadisch zu erahnen. Die Neuschneemenge hält sich in Grenzen, so ist die Spurarbeit gut zu ertragen. In regelmäßigem Auf und Ab kommen wir nach Elmau.
Hier sind dann etwas mehr Leute unterwegs, bei der Einkehr in der Almwirtschaft Hanneslabauer haben wir die Gaststube aber wieder für uns alleine. Die Wirtin gewohnt freundlich, das Essen wie erwartet gut. Die Partnachklamm ist allerdings schon seit Anfang Februar mit der Begründung "Eisbruchgefahr" geschlossen, daher nehmen wir den direkten Weg nach Garmisch.
Zufrieden, dass wir zum meteorologischen Frühlingsbeginn noch mal eine wunderschöne Winterwanderung genießen konnten, machen wir es uns in der Bahn nach München gemütlich.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Axel Philipp
←Übersicht Tourenberichte