Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

10.04.2017 Hindenburghaus 1260 m, Chiemgauer Alpen

Von Reit im Winkl-Blindau führt unser Weg zuerst an den Sprungschanzen vorbei, dann gleichmäßig steil bergauf fast bis zu unserem Tagesziel, dem Hindenburghaus mit geschichtlichem Hintergrund. Es ist momentan unbewirtschaftet, doch auf den Bänken mit Chiemseeblick können wir unsere Brotzeitpause einlegen. Über die Wiesen der Hemmersuppenalm führt der bekannte Premiumwanderweg zur St. Anna Kapelle. Geplante Wanderziele: 'Felsenquelle', 'Schumacherkreuz' und 'Fellhorn' finden wir auf den Wegweisern. Wo vor kurzem noch Langlaufloipen gespurt waren, sammelt sich nun das Tauwasser in kleinen Bächen und überall blühen Schlüsselblumen, Sumpfdotterblumen und Buschwindröschen. Bevor wir im Wald zur Nattersbergalm absteigen, genießen wir den Blick zum Dürnbachhorn und auf die Almen der Winklmoosalm. An der Nattersbergalm werden wir laut aber freundlich vom Hund empfangen. Auf unserem Sonnenplatzerl vor der Alm freuen wir uns über unseren schönen Bergwandertag. 530 Hm und 12 km sind wir heute gewandert. Von der Wirtin werden wir gut und flott bedient. Noch flotter überrascht uns aber dann beim Aufbruch das Gewitter. Donner, Hagel und ein heftiger Regenschauer begleiten uns auf der ersten Wegstrecke. So schnell wie das kleine Unwetter kam, ist es aber auch wieder vorbei.
Auf der Heimfahrt können wir noch einen Blick auf die bekannten Wanderberge im Kaiserwinkel werfen.
Tourenbegleitung und Text: Hans Briedl
Foto: Anneliese Ramsauer