Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

14.08.2017 Bettlersteig, Kaisergebirge

Eine Möglichkeit die Sparchenstiege zu umgehen, ist durch das Kaiserbachtal zur Tischofer Bärenhöhle. Dazu wechseln wir vom Kaiserlift durch das Kaiserbachtal zur sonnseitig gelegenen Antonius Kapelle. Die steilen Wände des wilden Kaisers faszinieren uns mehr, als das im schattigen Bergwald gelegene Karg-Garterl.

Nach der Einkehr in der Hinterbärenbadhütte entscheiden wir uns, den gepflegten Steig durch Bäche, schattige Bergwälder und zahlreichen Stufen aufzusteigen. An der Strasswalch-Jagdhütte können wir den Verlauf auf der Wanderkarte gut nachvollziehen. Der Weg wird schmäler und steiler, und wir erreichen schließlich den höchsten Punkt und Ausblick auf den bekanntesten Gipfel des Kaisers, den Scheffauer. Der freundliche Service auf der Steinbergalm ist uns eine Kaffeepause wert. Über Brentenjoch, Duxeralm und Theaterhütte erreichen wir schließlich den Ausgangspunkt. Wir waren vom AV Wetterbericht gut beraten, dass wir die Tour auf heute verlegt haben, ohne Gewitter, beste Wetterverhätnisse und eine ausdauernde Gruppe, ein gelungener Bergtag geht zu Ende.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Hans Briedl
←Übersicht Tourenberichte