Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

13.07.2017 Wildseeloder 2117 m, Henne 2078 m, Kitzbüheler Alpen

Verspätet setzt sich die Hochdrucklage über den Kitzbüheler Alpen durch. Deshalb treten wir die Tour etwas zaghaft an. Die erste Etappe führt zu den Streuböden hinauf. In den 5er-Gondeln zum Lärchfilzkogel blitzt gelegentlich die Sonne zwischen den Nebelschwaden hindurch und gibt kurze Blicke auf die Loferer Steinberge frei. Das ganze Almgelände der Wildalm ist von blühenden Almrosen und Arnika bewachsen. Wir legen beim Säumermuseum eine Pause ein; neben historischen Zeichnungen und Bildern ist ein alter Original-Sattel für Tragetiere ausgestellt.
Unser Weg führt weiter zum nächsten Ziel: dem Hennegipfel. Wegen des stark einströmenden Nebels am Wildseeloder scheint er auch aussichtsreicher zu sein. Vom Seeschlund steigen wir hangquerend zur Hochhörndlalm und ein kurzes Steiglein zum umzäunten Hennegipfel auf. Wie ein Gürtel breitet sich dort blauer Eisenhut aus. Beim Abstieg beobachten wir geduldig den abziehenden Nebel, bis der Gipfel endlich frei wird. Unter uns der steil zum See abfallende Wald und der in Serpentinen verlaufende Gegenanstieg zum Felsentor. Nach unserer Einkehr fahren wir hinab zur Mittelstation. Auf der letzten Wegstrecke tauschen wir uns noch einmal über unsere Eindrücke auf dieser abwechslungsreichen Tour aus.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Hans Briedl
Foto: Michael Martin