Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

02.08.2017 Schützkogel 2069 m, Kitzbüheler Alpen

Nach einer steilen Auffahrt über eine Forststraße nach Kelchsau zum ehemaligen Pochwerk wird die vorgesehene Tour zum Gamshag hitzebedingt und wegen der zu erwartenden Gewitter zum Schützkogel 2 067 m verlegt. Der Schützkogel ist ein aussichtsreicher Gipfel der Kitzbüheler Alpen und war einst einer der bekanntesten und beliebtesten Gipfelziele dieser Region. Über steile, wenig begangene, serpentinenführende Steige geht es rasch über Almgelände nach oben. Selten kühlt eine kleine Brise unsere erhitzten Körper ab; es ist hochsommerlich. Am Gipfel angekommen, überfallen uns fliegende Ameisen dermaßen, dass an eine ausgiebige Gipfelbrotzeit leider nicht zu denken ist. Der sofortige Abstieg führt uns zur Bochumer Hütte, die – 1832 errichtet – als Unterkunft für Bergleute im Kupferbergbau diente. Während des wohlverdienten Aufenthaltes geht ein heftiger Gewitterregen nieder, wie bereits in der Früh angekündigt. Der Abstieg zum Parkplatz erfolgt dann wieder bei bestem Sonnenschein – nur noch eine kleine Aufgabe, die wir locker bewältigen.
Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text: Sigi Baehr
Foto: Michael Martin
←Übersicht Tourenberichte