Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

21.08.2017 Alpspitze 2628 m, Wettersteingebirge

Eine Tour auf die Alpspitze, aufgrund ihres markanten Aussehens auch das "Matterhorn des Werdenfelser Landes" genannt, ist immer eine lohnende, aber auch sehr anstrengende Unternehmung.

Von der Bergstation der Kreuzeckbahn wandern wir noch bei Sonnenschein zur Hochalm und weiter vorbei an der Bergwachthütte auf den Hochalmsattel. Dort halten wir uns links und machen uns an den eigentlichen Aufstieg die "Schöngänge" hinauf. Der Fels ist überwiegend trocken, sodass der seilversicherte Steig problemlos bewältigt wird. Nach kurzer Rast unterhalb des Bernadeinkopfs steigen wir weiter ins Oberkar und über die Schulter zum Ostgrat. Nach dem luftigen Grat mit drahtseilgesicherten Passagen mühen wir uns, das Gipfelkreuz schon im Blick, die letzten schuttigen Höhenmeter zum Gipfel hinauf. Leider ist zwischenzeitlich Nebel aufgezogen, und die bekannt grandiose Gipfelaussicht können wir nur bruchstückhaft genießen.

Nach erholsamer Rast machen wir uns an den Abstieg, aufgrund des Nebels wählen wir dafür wieder den Ostgrat als sichere Route. Im Oberkar steigen wir den Weg links hinauf zum Nordwandsteig, und gelangen über diesen zur Bergstation der Osterfelderbahn. Nun sind uns noch einige herrliche Tiefblicke vergönnt, da sich der Nebel nach oben verzieht.

Im Tal zeigt sich dann wieder die Sonne, aber der Alpspitzgipfel bleibt gschamig im Nebel. Wir strahlen trotzdem.

Tourenbegleitung, Foto und Text: Wolfgang Kraft
Foto: Anneliese Ramsauer
←Übersicht Tourenberichte

Alpspitze