Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

15.09.2017 Wiener Neustädter Hütte 2213 m, Wettersteingebirge

Das ursprüngliche Ziel dieser Tour, die Zugspitze, ist aufgrund des frühen Wintereinbruchs im Wetterstein nicht mehr machbar.
Nach dem Motto "schaun wir mal, wie weit es geht" starten wir am Eibsee in Richtung Riffelriß/Riffelscharte. Entlang der Skipiste erreichen wir das Grenzschild "Landesgrenze" und verlassen alsbald den Wald. Der Weg wird nun zusehends steiler und ausgesetzter und bei ca. 1900 m überschreiten wir die Schneegrenze. Die Bedingungen werden schlagartig schwieriger, da unsere Route nun schneebedeckt und teilweise vereist ist. Auf Höhe der zweiten Stütze der Tiroler Zugspitzbahn in 2140 m Höhe entschließe ich mich zur Umkehr, da auch unsere mitgeführten Grödel aufgrund wiederholter seilversicherter Felspassagen nicht einsetzbar sind.
Am Schnittpunkt mit dem Georg-Jäger-Steig finden wir einen sonnigen Rastplatz mit herrlicher Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Gestärkt geht's an den Abstieg zum Eibsee, und das bis dahin sonnige Wetter verändert sich schnell. Am frühen Nachmittag ist das Zugspitzmassiv in dunkle Wolken gehüllt.
Trotz Nichterreichen unseres Ziels eine interessante und anspruchsvolle Tour.
Tourenbegleitung, Text und Fotos: Wolfgang Kraft